Auf Distanz

Ich kreise seit Monaten nur um ein Thema: meine Liebe zu einem Menschen, der mich nicht so akzeptieren und lieben kann, wie ich bin. Ich mache ihm daraus keinen Vorwurf, aber die Trauer und die Wut und die Verzweiflung darüber, was da passiert fressen mich auf. Seit fast einem Jahr — seit meinem Coming Out — leben wir im Ausnahmezustand. Unser Zuhause, der Ort, an dem ich mich mal sicher und geborgen gefühlt habe, ist ein Ort geworden, an dem ich mich ausgeliefert und abgelehnt fühle. Ein Ort, an dem ich mich verstecken muss, mich ständig selbst zensiere. Und der Mensch, von dem ich mal dachte, dass er immer für mich da sein würde, egal was passiert, ist unnahbar geworden und hält mich immer eine Armlänge auf Abstand, physisch wie emotional.

Diese Distanz macht mich fertig. Und trotzdem halte ich immer noch aus. Keine Ahnung, wofür eigentlich. Ich glaube, egal was ich mache, dieser geliebte Mensch, mit dem ich die letzten 15 Jahre verbracht habe, wird in mir nie wieder den Menschen sehen, den er mal geliebt hat. Sondern nur die „Frau“, die plötzlich Mann „sein wollte“ und jemand anderes wurde. Dabei bin ich immer noch ich. Always.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Auf Distanz”

  1. auf dem weg der transition verliert man menschen. die, die nicht abschied nehmen können von der vergangenheit, denn nichts scheint in dieser gesellschaft mehr kaputt zu machen als wenn jemand sich dazu entschließt, sein „geschlecht“ zu wechseln. was auch immer das heißen mag und wie auch immer daran gerüttelt wird (an geschlechtlicher identität im „ur-zustand“), klar ist: nichts wird so sein wie zuvor. sagt schon ziemlich viel aus über die härte dieser verhältnisse. und wir sind doch immer wir, in jeder sekunde- things change, minds too.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s