Fort / da

Gestern war ich das erste Mal seit vier Wochen, seit dem Sprachlosdebakel, wieder bei meinem Therapeuten. Die Pause war gut, aber es war auch gut, wieder da zu sein. Ich habe das Gefühl, wieder ein Stück weiter, oder zumindest woanders zu sein, verglichen mit der letzten Sitzung.

Manchmal ist mir mein Therapeut ein bisschen unheimlich. Er sagt so Dinge, die mich denken lassen, er liest diesen Blog oder liest in dem Forum mit, in dem ich über meine Geschichte schreibe oder auch mal Rat suche. Auch wenn beides nicht schlimm wäre, ersteres ist unwahrscheinlich und das zweite ausgeschlossen. Also bedeutet es vielleicht einfach, dass er ziemlich nah an mir und dem „Geschehen“ dran ist. Macht mir ein bisschen Angst (Nähe kann ich nicht gut aushalten), ist aber nicht das Schlechteste.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s