Liebes Cistem…

…wir müssen reden.

Und ich muss mich wahrscheinlich erst einmal abregen.

Mein Therapeut. Immer wenn ich denke, wir sind auf einem guten Weg in Sachen Verstehen und Allyship und so reißt er das, was er bei mir aufgebaut hat an Vertrauen, schön wieder ein.

Wir reden ja nun schon etwas länger über das Indikationsschreiben für die HRT. Er hat immer signalisiert, er schreibt es mir – ich sollte nur eine Vorlage schicken. Das hatte ich nun vorletzte Woche getan. Heute musste ich den Brief haben, weil morgen der Termin beim Endo ist.

Erste Frage heute: Ob ich denn eigentlich die Personenstandsänderung jetzt schon hätte?

Bitte was? Wie oft habe ich bei ihm schon drüber aufgeregt, was für ein entwürdigender, aufwändiger Prozess das hier in Deutschland ist, und dass ich gerade keine Lust habe, mich dem auszusetzen. „Ach, ja, hab ich total vergessen zu erzählen – ich war letzte Woche übrigens beim Amtsgericht und hab das schnell mal ändern lassen….“. Wir diskutieren darüber, ob er nun mit fehlender PÄ wohl das Indikationsschreiben an Herrn Tomi schreiben kann, oder ob da in der Adresse mein alter Name stehen muss.

Okay. Dann fing er an, mir irgendwelche Richtlinien aus dem Internet vorzulesen, in denen steht, man solle vor Indikationsstellung mindestens 12 Monate im Alltagstest sein. Also diskutieren wir über die Dauer und den Umfang meines „Alltagstests“.

Dann will er sich noch mal „absichern“ und die Diagnosestellung darüber dokumentieren, dass ich ihm einen Fragebogen ausfülle. Für die Akten. Ich bekomme einen Fragebogen zu sexuellen Funktionsstörungen bei Frauen. Das konnte ich erst nicht sehen, weil er die Fragen vorgelesen hat. Bei Frage 3 habe ich das abgebrochen und angefangen mit ihm darüber zu diskutieren, was denn meine Geschlechtsidentität bitte damit zu tun hat, ob ich  schon mal eine Aversion gegen einen Sexualpartner hatte, oder nicht. „Okay, der Fragebogen passt vielleicht nicht 100%“ – „NEIN, DER PASST NULL PROZENT“ (ich hatte den Fragebogen mittlerweile in der Hand). Wir diskutieren also darüber (okay, ich bin entnervt und will nicht diskutieren, sondern mich aufregen ;-)). Kleiner Erfolg: er hat glaube ich verstanden, dass der Fragebogen 0% passte.

Wildes Blättern in DSM-IV, ICD-10, etc. Am Ende geht er die Kriterien für „Störungen der Geschlechtsidentität“ aus DSM mit mir durch.

Und ja, ich hab mein Schreiben jetzt.

Echt. Wenn ich ihn nicht so sehr schätzen würde und wenn er mir nicht in vielen anderen Dingen so viel Verständnis und Hilfestellung entgegenbringen würde – ich hätte ihn heute in die Rakete gesteckt.

Diese Stunde heute war so sinnbildlich für alles, was im derzeitigen System falsch läuft im Umgang mit Trans*Menschen: immer noch denken gefühlt 95% des Fachpersonals (und 99% der restlichen Gesellschaft), Transidentität habe was mit einer sexuellen Störung zu tun. Und immer noch gibt es null Vertrauen in die Selbstdiagnose von Trans*Menschen.

Und wenn ihr uns mithilfe noch so vieler Kriterienkataloge vermesst und unser Innerstes nach außen kehrt – es wird immer so sein, dass nur ICH sagen kann, ob ich trans* bin oder nicht. Das „Fach“personal kann mir helfen, informierte Entscheidungen zu treffen.

Aber hört zur Hölle auf bewerten zu wollen, ob ich wirklich „trans genug“ bin.

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu „Liebes Cistem…“

  1. Richtig! Mann ist das ein Kampf gewesen! Da hätte ich mich auch tierisch aufgeregt! Vor allen Dingen immer dieser „Alltagstest“. Wie soll man denn sich in „Männerräumen“ bewegen können, wenn man nicht nach Mann aussieht? Ich zB nutze erst seit Kurzem die Männerumkleide bei der Physio. Seitdem ich mir sicher bin ich „passe“. Fühlte mich dort vorher nicht sicher.
    Und der Thera scheint ja nicht so transerfahren zu sein. Ernsthaft die Diagnosekriterien durchgehen und gucken ob man klischeehaft genug ist? Beim ersten Urologen wo ich nach Testo gefragt hab, hat der auch Alltagstest verlangt und wollte mich noch zum Sexualtherapeuten schicken. Trotz Indikation vom Thera! Geht’s noch? #FuckTheCistem

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s